Zisternen für Regenwasser – als Erdspeicher oder Speicher im Keller

Das aufgefangene Wasser kann in einem Speicher im Keller – dieser ist aus Kunststoff (PE)- oder in einem Erdspeicher gesammelt werden. Erdspeicher bestehen aus Beton, und Kunststoff und haben für Ein- oder Mehrfamilienhäuser – je nach Größe der projizierten Dachfläche und Wasserverbrauch – ein Fassungsvermögen von 1,0 – 23 m³.

Die Erdspeicher sind begehbar oder befahrbar.
Ist beabsichtigt, einen PE-Speicher einzusetzen, sollte die Möglichkeit des Aufschwimmens durch Grundwasser ausgeschlossen sein, auch bei Staunässe sollte der Einsatz eines PE-Speichers überlegt werden.

In besonderen Fällen kann ein normaler Speicher (als stehender oder liegender Zylinder) nicht eingesetzt werden, weil der Untergrund felsig ist und die Tiefbauarbeiten sehr aufwendig werden würden, oder der Bauherr möchte einen geringeren Aushub haben, dann kann ein Flachtank die Lösung sein.

Für Industrie und Gewerbe sind auch größere Speicherinhalte lieferbar. Wenn Sie gleichzeitig nutzen und puffern wollen oder müssen, kommen Retentionsspeicher mit unterschiedlichen Nutz- und Pufferinhalten zum Einsatz, zum einen abhängig von der Regenspende und der Sammelfläche zum anderen von den örtlichen Vorschriften.

Eine Auswahl der Firmen, mit denen wir bevorzugt zusammenarbeiten:

Zisterne Mall Betonspeicher BQuelle: Mall GmbH

Beton-Speicher von:

  • Mall GmbH

 PE-Speicher von:

  • GEP Wassermanagement GmbH
  • Greenlife GmbH
  • Nautilus Wassersysteme GmbH & Co. KG

Retentions-Speicher von:
Zisterne PE Nautilus atlantisQuelle: Nautilus Wassersysteme GmbH & Co.KG

  • GEP Wassermanagement GmbH
  • Greenlife GmbH
  • Mall GmbH